Logo
Servicenummer:(0800) 9818000
AGB für Trainingsmaßnahmen

AGB für Trainingsmaßnahmen

Das Seminarangebot der Lutz & Grub AG richtet sich ausschließlich an Gewerbetreibende und deren Mitarbeiter und nicht an Verbraucher im Sinne des § 313 BGB. Die AGB für Trainingsmaßnahmen gelten in Verbindung mit einer Anmeldung über diese Website:

§ 1 Anmeldung
Die Seminaranmeldung erfolgt schriftlich per Internet, EMail, Fax oder Post. Spätestens mit der schriftlichen Anmeldebestätigung durch LUTZ & GRUB AG wird die Anmeldung verbindlich.

§ 2 Leistungen
In den Seminargebühren für Offene Seminare sind folgende Leistungen enthalten: Bereitstellung der erforderlichen Hard- und Software in geeigneten Räumen für die Dauer des Seminars; Vermittlung der Seminarinhalte durch qualifizierte Trainer; Schulungsunterlagen (je nach Verfügbarkeit in Deutsch oder Englisch); Teilnahmezertifikat; Pausengetränke. Bei Firmenseminaren gilt die Leistungsbeschreibung laut Angebot. Kosten für Zertifizierungen sind nicht inbegriffen.

§ 3 Rücktritt, Kündigung durch den Kunden
Rücktritt bzw. Kündigung sind grundsätzlich schriftlich zu erklären. Bei Rücktritt bis zu 30 Kalendertage vor Seminarbeginn fallen keine Kosten an. Bis zu 14 Kalendertage vor Seminarbeginn fällt eine Bearbeitungsgebühr von € 50 an. Bis zu 7 Kalendertage vor Seminarbeginn werden 50% der Seminargebühr fällig. Bei späterer Absage oder bei Nichterscheinen ist die volle Seminargebühr fällig. Die Vertragserfüllung durch eine andere Person ist zulässig. Bei mehrmonatigen Veranstaltungen besteht eine Kündigungsfrist von 4 Wochen bis Monatsende.

§ 4 Absage durch LUTZ & GRUB AG
Durch die Bestätigung der Anmeldung entsteht kein Rechtsanspruch auf die Durchführung des Seminars. Die LUTZ & GRUB AG kann bei ungenügender Beteiligung oder bei Hindernissen, die außerhalb ihres Einflusses liegen, Seminarveranstaltungen bis zu einer Woche vor Seminarbeginn absagen. In Ausnahmefällen (z.B. bei Erkrankung der Trainer oder bei höherer Gewalt) kann die Absage auch kurzfristig erfolgen. Die LUTZ & GRUB AG bemüht sich in diesen Fällen unverzüglich um einen Ersatztermin. Bei einer Absage durch LUTZ & GRUB AG werden bereits bezahlte Seminargebühren voll zurückerstattet, darüber hinausgehende Rechtsansprüche, insbesondere die Erstattung der Kosten aus Arbeitsausfall, Reise- oder Hotelkosten etc. bestehen nicht.

§ 5 Zahlungsbedingungen
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Zahlungen sollten auf das Konto der LUTZ & GRUB AG bei der Raiffeisen- und Volksbank Dahn e.G. (Bankleitzahl 542 912 00), Kontonummer 529 206 erfolgen. Die Rechnungsstellung erfolgt am ersten Seminartag. Rechnungen sind ohne Abzug innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsstellung zu begleichen. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen des allgemeinen Zahlungsverkehrs.

§ 6 Reklamationen, Gewährleistung, Schadenersatz
Reklamationen sind generell schriftlich und innerhalb von 14 Kalendertagen nach Leistungserbringung anzuzeigen. Bei berechtigtem Anspruch wird LUTZ & GRUB AG wahlweise die Rechnungssumme um die Minderleistung korrigieren oder innerhalb einer angemessenen Frist eine kostenfreie Nachbesserung veranlassen. Obwohl die Zusammenstellung der Schulungsunterlagen mit größter Sorgfalt erfolgt, sind Fehler nicht völlig ausgeschlossen. Eine Gewährleistung für fehlerhafte Angaben und deren Folgen kann nicht übernommen werden.Für die Richtigkeit der Inhalte, Fragen und Antworten bei Zertifizierungstests übernimmt die LUTZ & GRUB AG keinerlei Haftung. Im Falle von Unfällen haftet die LUTZ & GRUB AG im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Für Verlust von Wertsachen, Kleidungsstücken und sonstigen Sachen wird keine Haftung übernommen.

§ 7 Software, Unterrichtsmaterial
Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Unterrichtsmaterialien oder Teilen daraus behält sich die LUTZ & GRUB AG vor. Kein Teil der Unterrichtsmaterialien oder Seminarunterlagen darf ohne schriftliche Genehmigung von der LUTZ & GRUB AG in irgendeiner Form, auch nicht für den Zweck der Unterrichtsgestaltung, reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Hilfsmittel verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zur öffentlichen Wiedergabe benutzt werden. Werden im Rahmen der Seminare Unterrichtsmittel, -medien oder Softwareprodukte Dritter eingesetzt, verpflichten sich die Teilnehmer, die jeweils gültigen Überlassungsbestimmungen zu beachten und insbesondere keine Kopien anzufertigen oder den Versuch dazu zu unternehmen. Der Auftraggeber haftet allein, wenn durch ihn oder seine Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen Rechte, insbesondere Urheberrechte Dritter, verletzt werden. Der Auftraggeber hat die LUTZ & GRUB AG von allen Ansprüchen Dritter wegen einer solchen Rechtsverletzung freizustellen.

§ 8 Datenschutz und Virenschutz
Fällt ein Kunde unter den persönlichen Schutzbereich des Bundesdatenschutzgesetzes, erklärt er sich mit der Verarbeitung der Daten, soweit sie für die ordnungsgemäße Durchführung des Seminars erforderlich sind, einverstanden. Von Teilnehmern mitgebrachte Datenträger dürfen nicht oder nur mit ausdrücklicher Genehmigung der LUTZ & GRUB AG auf die Seminarrechner eingespielt werden. Für daraus entstehende Schäden haftet der/die Seminarteilnehmer(in).

§ 9 Vertraulichkeit
Die LUTZ & GRUB AG verpflichtet sich, Informationen - gleich welcher Art - über Teilnehmer oder die Geschäftsinterna der Auftraggeber vertraulich zu behandeln.

§ 10 Nebenabreden
Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

§ 11 Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Vertragsteile ist – soweit gesetzlich zulässig - Karlsruhe.

§ 12 Sonstiges
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen lässt die Wirksamkeit dieser Geschäftsbedingungen im Übrigen unberührt.

Karlsruhe, den 09.03.2007


Hier steht Ihnen die AGB zum Download zur Verfügung:

Cookies auf dieser Seite

Diese Webseite verwendet Cookies gemäß unseren Datenschutzbestimmungen. Durch die Nutzung unserer Webseite und dem Abrufen von Inhalten, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.